Sorten-icon Sortenfinder

Kulturart :

Nutzung :

Fruchtfolgeeignung :

Sorten anzeigen


Robuster Populationsroggen
  • Nutzung als Hauptfrucht zur Körnergewinnung oder als Zweitfrucht zur GPS-Produktion
  • Kräftige Entwicklung auch auf schwachen Standorten
  • Schnelle und hohe Grünmasse-Erträge als Reinsaat oder im Gemenge mit Leguminosen zur Produktion von zusätzlicher Biomasse für Biogasanlagen
  • Sommerbegrünung zur Stickstoffbindung und Nährhumusbildung mit Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und des Bodengefüges
  • Vergleichsweise hoher Rohproteingehalt
  • OVID hat eine besondere Eignung für ökologische Anbauverfahren


 Profil
- - - - - - - - - - 0 + + + + + + + + + +

---- = sehr niedrig/früh/kurz, ++++ = sehr hoch/spät/lang

Einstufung Bundessortenamt
Standfestigkeit
Pflanzenlänge / Bestandeshöhe
Ährenschieben
Trockenmasseertrag
Körner je Ähre
Reif / Druschreife
Kornertrag
Bestandesdichte

Agronomische Merkmale
Unkrautunterdrückung
Erosionsschutz
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
Humusaufbau
Kälte- und Frostresistenz
Trockentoleranz
Wurzeltyp
Büschelwurzel

Züchter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.
Anbauempfehlungen
Empfohlene Aussaatstärke
Körnernutzung: 300 - 380 Kö/m²; Zwischenfrucht-GPS-Nutzung: 380 - 450 Kö/m²
Saattiefe
2 cm
Aussaatperiode
Körnernutzung: Jahreswechsel - April, Zwischenfrucht-GPS-Nutzung: Juli - August
Düngung
Bis 100 kg N/ha inkl. Nmin
Pflanzenschutz
Fungizidmaßnahme mit Rostbetonung ggf. notwendig
Aussaatverfahren
Drillsaaten nach sorgfältiger Bodenbearbeitung

Züchter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.