Sorten-icon Sortenfinder

Kulturart :

Nutzung :

Fruchtfolgeeignung :

Sorten anzeigen


Für den Zwischenfruchtanbau
  • Anspruchslos mit feiner und tiefreichender Pfahlwurzel
  • Geringer Bedarf an Keimfeuchte macht ZOLTAN zu einer sicheren Zwischenfrucht
  • Fruchtfolgeneutral mit schneller und gesunder Entwicklung
  • Guter Mischungspartner in Zwischenfruchtmischungen
  • Sicher abfrierend - gut für Anbausysteme mit reduzierter Bodenbearbeitung geeignet
  • Auffällige Blüte - beliebter Partner in Blühmischungen
  • Nicht winterhart
In Mischungen enthalten: viterra® RÜBENGARE, viterra® UNIVERSAL LEGUMINOSENFREI


 Profil
- - - - - - - - - - 0 + + + + + + + + + +

---- = sehr niedrig/früh/kurz, ++++ = sehr hoch/spät/lang

Agronomische Merkmale
Unkrautunterdrückung
Erosionsschutz
Wasserschutz / Stickstoffkonservierung
Humusaufbau
Kälte- und Frostresistenz
Trockentoleranz
Maximale Durchwurzelungstiefe
120 cm

Sortenvertreter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.
Fruchtfolgeeignung
Mais
+
Getreide
+
Raps
+
Zuckerrüben
+
Kartoffeln
+
Intensivkulturen
+
Leguminosen
+

Anbauempfehlungen
Empfohlene Aussaatstärke
30 - 35 kg/ha
Saattiefe
2 – 3 cm
Aussaatperiode
Hauptkulturanbau: Ende März bis Mitte April; Zwischenfruchtanbau Mitte Juli bis Ende August
Düngung
40 - 80 kg/ha N
Pflanzenschutz
Herbizidmaßnahme im Vorauflauf zur Unkrautbekämpfung; kein Pflanzenschutz notwendig bei Zwischenfruchtanbau
Aussaatverfahren
Drillsaat, hohe Ansprüche an das Saatbett; keine Verdichtungen und Verschlämmungen, ggf. Kluten einebnen

Sortenvertreter
P.H. Petersen Saatzucht Lundsgaard GmbH
Alle Einstufungen basieren auf den Angaben des Bundessortenamtes, weiteren offiziellen Prüfungen oder auf eigenen Erfahrungen. Eine Gewähr oder Haftung für das Zutreffen im Einzelfall kann nicht übernommen werden, weil die Wachstumsbedingungen erheblichen Schwankungen unterliegen.